folge02.jpg

Vom 24. Juli 2013 bis 4. August 2013 fand in Immenhausen bei Kassel deutschlands größtes Bundeslager der Pfadfinder statt.

Zu diesem Treffen des Bundesverband der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP) kamen 4500 Pfadis aus 18 Nationen.
Es wurden verschiedene Aktivitäten mit den Kindern und Jugendlichen veranstaltet.
So gab es auch ein Kletterpark, eine Holzwerkstatt und auch eine Clubstation von Funkamateuren.

Diese Clubstation, DP9S, wurde von Jochen Sulovsky DK8ZM betrieben. Hier haben wir mehrere OMs aus verschiedenen Ländern angetroffen, die ihre QSOs getätigt haben.
Aber es gab nicht nur die Clubstation, die in einem Zelt untergebracht war. Auch im Nachbarzelt gab es ein sogenannter Bastelnachmittag. Hier konnten die "Pfadis" ihren ersten Kontakt mit der Elektronik aufnehmen.

Sie konnten für sich selber ein beleuchtetes Namensschild zusammenbauen. Eine Plexischild wurde mit ihrem Namen graviert und dies wurde durch mehreren RGB LEDs beleuchtet.
Diese Steuerelektronik, bestehent aus Widerständen, Kondensatoren, Transistoren mussten die Pfadis unter fachkundiger Anleitung zusammenlöten.
Der Andrang war teilweise so groß, das die Lötplatze im Zelt verlost werden mussten.

Dies und weitere Aktionen der Funkamateure wurden in der Talksendung behandelt.

Die Talkgäste sind:

- Christop Färber, Pressesprecher BdP
- Jochen Sulovsky, DK8ZM
- Torsten Keil, DO6KT
- Wolfgang Zejda

Moderation: Wolfhard Eidenmüller